Seite wird geladen...
Bitte kurz warten...
Loading cart contents...
Zum Miet-Warenkorb Weiter
Summe:

WELCHES ZUBEHÖR SOLL ICH MITNEHMEN?

Auf dieser Seite findet Ihr Tipps zum Zubehör, da wir keine vorkonfektionierten Bundles anbieten wollen.
Jeder hat eigene Vorstellungen, so dass Ihr hier einfach Empfehlungen zu oft nachgefragten Anwendungen findet.
Ihr könnt dann bei der Buchung alles frei zusammenstellen, so wie Ihr es haben möchtet.

Ihr könnt uns aber auch sehr gerne per Mail, Telefon oder Whatsapp befragen!

Für Urlaubsvideos rund um Strand und Schnorcheln empfehlen wir immer die Nutzung des Unterwassergehäuses.
So ein Gehäuse ist bereits per Standard im Grundpaket dabei und schützt die Kamera und somit auch den Mieter vor Schäden.

Die GoPros sind zwar per Standard bis 10m wasserdicht, aber es genügt eine kleine Unachtsamkeit, wie Fremdkörper in der Dichtung oder ein versehentliches Öffnen einer Klappe und das aggressive Salzwasser zerstört sofort die Elektronik der Kamera.
Das zusätzliche Gehäuse bietet doppelte Sicherheit und man muss sich keine Sorgen bei der Nutzung machen.

Hier unsere Empfehlung, was Ihr noch zubuchen solltet:

addon-floaty-handgrip2

Floaty Handgrip

Das sollte auf keinen Fall fehlen.

Man kann die Kamera damit gut festhalten, egal ob man nun im oder am Wasser unterwegs ist.
Geht dann die Kamera einmal beim Schwimmen/Schnorcheln verloren, treibt der Handgriff wie eine Boje an der Wasseroberfläche.

addon-tauchmaskenhalterung2

Tauchmaskenhalterung

Ist ein kleines L-förmiges Kunststoffteil, durch das man das Band der eigenen Tauchmaske ziehen kann und auch die Kamera befestigt.
Das Ganze sitzt dann erstaunlich gut seitlich am Kopf und die Kamera schaut dahin, wo man auch hinschaut.
Die Hände sind dann frei zum Schwimmen.

addon-dome-neu

Dome

Der Dome ist eine kleine Acrylglaskuppel, welche wunderschöne Aufnahmen ermöglicht,
wobei man sowohl überhalb, als auch unterhalb der Wasserlinie sehen kann.

Rot- oder Magentafilter

Hilft bei der Farbkorrektur der Aufnahmen, da der rote Lichtanteil des Tageslichts stärker mit zunehmender Tiefe „absorbiert“ wird, als kurzwelligeres grün-/blaues Licht.

Ohne Filter werden die Bilder schon ab wenigen Metern Tiefe blaustichig. Dieser Effekt lässt sich auch per Nachbearbeitung / Farbkorrektur ausgleichen, aber per Filter ist es einfacher.

Rotfilter
Optimal für Unterwasseraufnahmen in blau-/türkisem Wasser. (Tropen, Karibik, auch sommerl. Mittelmeer)

Magentafilter
Für Gewässer mit „grünlicher“ Farbwirkung, wie in Europa und Nordamerika.

Für Videos rund um Surfen, Windsurfen, Kiten, SUP empfehlen wir immer die Nutzung des Unterwassergehäuses.
So ein Gehäuse ist bereits per Standard im Grundpaket dabei und schützt die Kamera und somit auch den Mieter vor Schäden.

Die GoPros sind zwar per Standard bis 10m wasserdicht, aber es genügt eine kleine Unachtsamkeit, wie Fremdkörper in der Dichtung oder ein versehentliches Öffnen einer Klappe und das aggressive Salzwasser zerstört sofort die Elektronik der Kamera.
Das zusätzliche Gehäuse bietet doppelte Sicherheit und man muss sich keine Sorgen bei der Nutzung machen.

Hier unsere Empfehlung, was Ihr noch zubuchen solltet:

addon-cowabunga2

Cowabunga Cordleash / Sicherungsseil

Wasser, Wind und Wellen sind unberechenbar und damit die Kamera nicht einfach im Meer verschwindet, sollte man mit diesem Universalseil die Kamera sichern.
Das geht extrem flexibel und je nach Halterung oder Montage, sowohl am eigenen Körper, aber auch an Teilen des Boards.

Das Cordleash hat hier viele Möglichkeiten wie Klettband, Bungeerope und Schlingen.

addon-surfboard

Klebepadhalterung und -sicherung

Klassische Halterung zur Montage am Tail oder Nose des Boards.
Das Board sollte dann natürlich euer Eigentum sein, da die 3M-Klebepads sehr fest halten.
Das Entfernen geht zwar eigentlich, wenn man es sorgsam macht und das Pad nicht schon über Wochen drauf war,
aber eine Garantie können wir dafür nicht geben.

Brustgurt und/oder Kopfband

Für Bilder aus der eigenen Perspektive.
Der Brustgurt ist zu empfehlen, da hier die Kamera sicher am Körper montiert ist,
beim Kopfband ist es möglich, dass man das Band samt Kamera beim Untertauchen verliert.
(Das Kopfband läßt sich aber mit dem Cordleash-Seil am Oberarm sichern.)

addon-rammount

Ram-Mount (nur Wakeboard, Kite und Windsurfer)

Kann man einwandfrei nutzen, um die Kamera am Rig oder der Bar zu befestigen.
Auch bei dieser Halterung empfiehlt sich unbedingt die Sicherung per Cordleash-Seil.

addon-fb2

WiFi-Remote

Ermöglicht das komfortable Starten und Stoppen der Videos, aber auch einfache Einstellungen zu ändern.

Dieses Extra ist kein Muss, man kann die Kamera per Sprache oder Knopfdruck kommandieren,
aber mit der Fernbedienung (10m wasserdicht) am Handgelenk ist es wirklich einfacher.
(Achtung! Es funktioniert aber nicht Unterwasser, da Funksignale sich Unterwasser nicht ausbreiten können…Ihr müsst also wie ein U-Boot auftauchen…also zumindest Handgelenk und Kamera sollten nicht Unterwasser sein.)

Für Unterwasseraufnahmen haben wir spezielle Gehäuse, Filter, Halterungen und Lampen im Angebot.

Wenn Ihr bis max. 30m taucht, genügt das normale Standardgehäuse, dass wir ohnehin beilegen und für 40m – 60m wasserdicht ist. (40m Hero5-Hero7 und 60m bei Hero8).
Geht es in die Bereiche ab 30m-40m und tiefer, haben wir auch professionelle Tieftauchgehäuse und Zubehör bis 150m Wassertiefe.
Diese Spezialgehäuse sind aktuell nur für Hero5 bis Hero7 verfügbar. Für GoPro Hero8 erwarten wir hier ein Gehäuse ab Frühling 2020.

Hier unsere Empfehlung, was Ihr noch zubuchen solltet:

addon-triad-grip

Triad-Grip

Dieses kleine Kamera-Rig, ermöglicht die Montage von Kamera und Licht gleichzeitig.
Auch kann mit einem zusätzlichen Sicherungsseil das Rig an Körper / Gürtel sichern.

addon-antifog2

Antifog-/Antibeschlag-Einlagen

Temperaturunterschiede, Druckunterschiede und Luftfeuchtigkeit können zur Kondensation von Wasser im Inneren des Gehäuses führen und lassen sich nie hundertprozentig vermeiden. Die Antibeschlag-Einleger sind aber eine gute Hilfe, um diesen störenden Effekt zu minimieren.

Optimalerweise die Kamera (zumindest für den ersten Tauchgang) in trockener, möglichst kühler Umgebung ins Gehäuse setzen. (voller Akku, leerer Speicher und Antifog-Einlage)

Die Einlagen lassen sich mehrfach nutzen, einfach in der Mittagssonne austrocknen lassen oder besser in einem Herd bei ca. 150 Grad, kurz 5 Minuten ziehen lassen.

addon-rotfilter

Rotfilter

Hilft bei der Farbkorrektur der Aufnahmen, da der rote Lichtanteil des Tageslichts stärker mit zunehmender Tiefe „absorbiert“ wird, als kurzwelligeres grün-/blaues Licht.

addon-flare

Videoleuchte „Flare“

Die Flare ist unsere einfache aber robuste Tauchlampe bis maximal 30m Wassertiefe bei 300 Lumen.

Für größere Tauchtiefen haben wir auch eine 1000 Lumen Tauchlampe im Bestand, die bis 150m Wassertiefe geeignet ist.

Tieftauchzubehör

Für Tauchtiefen bis 150m haben wir spezielles Zubehör, wie Gehäuse, Gehäuse mit Zusatzakkupack und verschiedene Filter.

Hier unsere Empfehlung, was Ihr noch zubuchen solltet:

Helmhalterung

Für den eigenen Helm haben wir gebogene Klebepads. Diese Pads sind aber kein Mietartikel, können aber bei der Buchung gekauft werden.
Für Helme mit Lüftungsschlitzen haben wir spezielle Halterungen, die auch wieder einfach entfernt werden können.

addon-brusthalterung2

Brustgurt

Für Skifahrer only! (nicht für Snowboarder).
Freie Hände und eine interessante Perspektive in Fahrtrichtung.

Handgriffe & Gimbals

Wir haben hier normale Handgriffe, aber auch stabilisierende Gimbals.
Auch Teleskopstangen und 3-Wege-Stative geben eine gute Perspektive und werden oft im Wintersport verwendet.

addon-akku

Zusatzakkus

Per Standard legen wir immer zwei Akkus bei, wobei ein Akkus ca. 1 h +/- Aufnahmezeit schafft.
Ein Tag im Skigebiet dauert aber doch immer länger und da ist es gut ein paar geladene Reserveakkus dabeizuhaben,
die Ihr zu einem sehr günstigem Mietpreis dazubuchen könnt.

Im Motorsport / Tuningszene ist es wichtig aus möglichst vielen Perspektiven zu filmen, um Fahrzeug und Fahrt festzuhalten.
Autos und Motorräder bieten hier reichlich Montagemöglichkeiten.

Man muss auch nicht zwingend mehrere Kameras verwenden, man kann auch später einzelne Sequenzen zusammenschneiden.

Hier unsere Empfehlung, was Ihr noch zubuchen solltet:

Saugnapfhalterung + Cowabunga Sicherungsseil

Der Saugnapf ist natürlich eine klassische Methode für Fahrzeugaufnahmen, da der Saugnapf sehr gut an allen glatten und ebenen Flächen zu befestigen ist.
Das geht dann hervorragend für Außen- und Innenaufnahmen.

Wir vermieten ausschließlich hochwertige Marken-Saugnäpfe von GoPro oder RamMount, die wirklich bombenfest sitzen und auch für hohe Geschwindigkeiten, also Windlast gedacht sind. Achtet immer darauf, dass der Montageort und der Saugnapfgummi sauber sind.

Nichtdestotrotz solltet Ihr immer ein Sicherungsseil mitbuchen, sollte doch einmal etwas schief gehen, dass dann die Kamera nicht überrollt wird oder verschwindet.
Das Cowabunga-Sicherungsseil lässt sich sehr flexibel nutzen, das geht per Einklemmen in Seitenscheiben, Befestigen an Seitenspiegeln, Antenne, Wischerblätter und vieles mehr.

instrumentenhalterung2

Instrumentenhalterung

Lässt sich für Aufnahmen im Innenbereich von Fahrzeugen sehr flexibel nutzen, da die Klemmen sehr fein einstellbar sind und der 3 Wege-Arm vielseitig justierbar.
Wird zum Beispiel gerne genommen um Drehzahlmesser / Tacho zu filmen.

addon-yukon

3-Wege-Stativ

Nur für den Beifahrer und bitte mit Vorsicht nutzen!

Für Aufnahmen aus dem fahrenden Fahrzeug heraus.

addon-kabelbinderhalterung2

Kabelbinderhalterung

Einfach nur ein extrem universeller Alleskönner unter den Halterungen.

Um seine Reise festzuhalten, ist eine GoPro eine ausgezeichnete Wahl.
Gleichzeitig platzsparend und robust, ermöglicht eine GoPro hochwertige Fotos und Videos.

Beim Zubehör beschränken wir uns auf ein paar elementare Zubehörtipps, da die Anforderungen und Aktivitäten doch bei Jedem etwas anders aussehen.

Hier unsere Empfehlung, was Ihr noch zubuchen solltet:

Handgriff, Gimbal, 3-Wege-Stativ und/oder Teleskopstange

Klar, die Kamera sollte man für Aufnahmen bequem in der Hand halten können, wenigstens eine Art Handgriff ist daher obligatorisch.

Die kleinste Variante ist unser Standard-Handgriff, der gut und sicher in der Hand liegt und mit einem kleinen Handgelenksband gesichert werden kann.
3-Wege-Stative und Teleskopstangen erlauben Selfie-Aufnahmen oder Aufnahmen aus etwas mehr Höhe und lassen sich auch recht platzsparend einfahren oder einklappen.

Ein Gimbal kann man zubuchen wenn man superweiche Aufnahmen auch mit Hero5 oder Hero6 haben möchte, die noch nicht die Stabilisierung einer Hero7 und Hero8 integriert haben.

addon-lacie

Reisefestplatte

Wir haben spezielle Reisefestplatten (2 TB) im Programm.
Diese Festplatten haben eine integrierte Powerbank und arbeiten auch ohne Dauerstrom.

Zum Sichern der GoPro-Videos muss nur die SD-Karte eingeschoben werden.

Akkus, Powerbank und Solarpaneel

GoPro-Akkus schaffen eine Aufnahmezeit von ca. 1 Stunde (+/-).
Es ist daher ratsam ein paar Reserveakkus dabeizuhaben.

Solltet Ihr nicht täglich in einem Hotel sein, kann man auch noch Powerbank und/oder Solarpaneel hinzubuchen.

addon-silikon

Silikonhülle mit Trageband

Einfach die Kamera um den Hals gehängt und man hat Sie immer griffbereit parat.

Reiseadapter

Ihr könnt direkt bei uns auch gleich noch Reiseadapter für alle Länder der Welt zubuchen.

GoPros kann man hervorragend zum Festhalten einer Hochzeit oder anderen großen Feier nutzen.

Man kann ganz klassisch selbst filmen, aber auch die Gäste filmen lassen.
Das sorgt für zusätzliche Unterhaltung und die Bilder und Videos sind nicht so förmlich und steif,
quasi wie eine Fotobox..aber halt mehrfach und mobil für die Gäste nutzbar.

Hier unsere Empfehlung, was Ihr noch zubuchen solltet:

Tipps für den Selbstfilmer

Optimal ist der Einsatz eines Gimbals, da meistens aus der Bewegung und aus der Hand gefilmt wird.
Das Gimbal stabilisiert das Bild perfekt und die Videos wirken dadurch sehr professionell.

Für die Trauungszeremonie selbst und auch für eventuelle Reden auf der Feier,
empfehlen wir ein Stativ um die GoPro hierfür fest zu positionieren.
Darüberhinaus raten wir zu einen zusätzlichen Nearfieldrecorder.
Der Nearfieldrecorder kommt bereits mit Ministativ und 32 GB Speicher und soll den Ton perfekt aufnehmen,
da man mit der Kamera selten optimal stehen kann, um auch den wichtigen Ton einzufangen.

Ansonsten noch ein Tipp, plant zusätzliche Akkus ein (GoPro-Akkus schaffen nur ca. 1 Stunde Aufnahmezeit) und nehmt vielleicht noch etwas Reservespeicher.

Tipps für die mobile Foto-/Videbox

Hier gibt es mehrere Varianten, optimal ist es aber immer, wenn ein Freund/Familienmitglied das Ganze etwas ordnend im Auge behält.

Man kann also die Kameras direkt an bestimmte Gäste verteilen. Hierfür kann man ein Silikonhülle mit Trageband verwenden, quasi die Kamera einfach umhängen.
Anstatt oder zusätzlich zur Tragebandvariante kann man auch eine Art „Kamerabuffet“ arrangieren, indem man einen Tisch mit Kameras aufbaut.
(Stellt ein paar Schilder hinzu und erklärt es kurz bei einer kleinen Rede.)
Die Kameras dann auf unseren  Ministativen/-handgriffen vormontieren, so können die Gäste die GoPros auf der ganzen Feier frei nutzen, sowohl aus der Hand heraus filmen, aber auch das kleine Ministativ nutzen.
Optimalerweise stellt Ihr auf dem Kameratisch auch Behälter für volle / leere Akkus und volle / leere Speicherkarten.

Seid aber vorgewarnt, dass Ihr dann natürlich jede Menge Zeit beim Sichten und Schneiden einplanen müsst.
Es lohnt sich aber!

Ihr könnt uns gerne per Mail, Formular und natürlich per Telefon erreichen:

GoproRent.de & GoPro-Mieten.de
CSS Halle | IT-Solutions for Sharing Economy & E-Commerce
Leipziger Chaussee 193
06112 Halle / S.

  Tel.: 0345 – 171 06 479
  Fax: 0345 – 96 39 33 21
  Email: info@goprorent.de
  Internet: https://www.goprorent.de
oder: https://www.gopro-mieten.de

  Öffnungszeiten:
Mo – Fr. 10 – 18 Uhr / Sa. 13 – 18 Uhr

  Whatsapp:
+49 (0)176 476 78 901